Der 0815 Porno und warum dieser aus der Mode kommt

 

Die Pornografie früher:

Unter Pornografie versteht man die Darstellung sexueller Handlungen zwischen Menschen.

Ich bin ehrlich. Das erste Mal in Berührung gekommen bin ich mit diesem Thema, wie wahrscheinlich viele aus meiner Generation, über einen bekannten Sender, der ab 24 Uhr „Sexy Sportclips“ ausgestrahlt hat. In den Werbepausen hat sich hier die ein oder andere Dame vor dem Bildschirm geräkelt und verführerisch eine lange und teure Nummer geschnurrt. Tja, so war das eben mit 13..14 Jahren damals. Eine Kindersicherung gab es nicht und man hat sich auch eher darüber lustig gemacht, als es ernst genommen. Hinzu kamen dann die ein oder anderen abenteuerlichen Filme auf Kabel1 mit einer meist weniger gelungenen Umsetzung und der Tatsache, dass man groß eh kaum was erkannt hat. Was im ersten Moment skandalös klingt, ist tatsächlich mehr als harmlos, verglichen mit der heutigen Zeit. Aber das ist ein anderes Thema. Kurz und knapp waren Pornos damals nicht dasselbe wie heute.

Schlechte Dialoge und unglaublich …nennen wir es mal interessante Szenarien, die teils völlig aus der Luft gegriffen waren, führen hier zu dem ein oder anderen Augenrollen. Oder wurde Ihnen schon mal die Geldbörse gestohlen und zusammen mit einem Freund haben Sie die Diebin überrascht, die natürlich keine 100 Meter weiter saß. In einem String und einem Shirt! Dann – anstatt zu schimpfen und sich darüber aufzuregen – wird die Dame kurzerhand zu seinem 3er animiert. Tja eben! Sehen Sie, ich auch nicht :).  Aber sind wir ehrlich. Es ist dann doch eher nebensächlich, wie alles begann. Der Akt an sich ist aber auch manchmal so eine Sache. Tolle Sprüche wie „oh ja, du magst es dreckig du Stück“ oder „zeig mir mal dein Fötzchen….ja sieht doch lecker aus“ sind heute und waren früher bestimmt auch keine Schenkelspreizer, sondern eher ein Schmunzelgrund. Der größte Unterschied zwischen heute und damals ist aber der, dass du nicht mehr hinter den Vorhang in der Videothek gehen und dir die verurteilenden Blicke der Eltern, die gerade einen niedlichen Kinderfilm ausleihen, geben musst. Auch der Gang in den örtlichen Sexshop deines Vertrauens entfällt. Der moderne Mensch von Heute konsumiert im Internet. Zahlreiche Seiten bieten dir hier mal mehr, mal weniger gelungenen Content an. Also eine absolut positive Entwicklung, oder?

 

Jain! Denn Pornos heutzutage setzen Frauen und Männer gleichermaßen unter einen enormen Druck. Stundenlanges Vorspiel, noch längerer Sex, 30 Stellungswechsel und perfekte Körper sind fern ab der Realität. Leider ist es aber genau das, was man zu sehen bekommt. Ich bin ehrlich. Auch ich schaue mir diese Filmchen an, um mein Solo aufzupeppen. Zwischen Hausputz, Arbeit und alltäglichen Dingen stirbt die Fantasie doch ein wenig aus. Kopf aus, Erotik an, ist ohne Hilfsmittel etwas schwer. Da geht es auch schon los…die Masse an Filmen erschlägt einen…300 Kategorien und dann je 1000e Filme machen das schnelle Vergnügen eher semi erfolgreich. Tja dann muss die Dame ansprechend sein, der Herr und die Location müssen passen (Ja! Zumindest Frauen achten auf so etwas) Zu guter letzt wäre auch ein sinnliches Vorspiel, bei dem die Frau ebenfalls verwöhnt wird, von Vorteil. Wie du schon richtig bemerkst, das ist Arbeit ;). Eher weniger schnell ist der Film der Wahl gefunden, die Werbung geskipt und los geht der Spaß. Rasant nimmt der Akt Fahrt auf. Die Dame wird wie ein Akrobat durch das Bett gewirbelt in Stellungen, in der meine Wirbelsäule schreit „holt mich sofort hier raus“ und der Mann strotzt auch nach 10-minütigem Blowjob voller Potenz, im Kaninchen-Galopp geht es so nun 40 Minuten weiter.

 

Verstehen Sie mich nicht falsch. Mein Mann ist durchaus begabt, aber das ist dann doch sehr fern der Realität und lässt mich an der Glaubwürdigkeit zweifeln. Außerdem sehen die Darsteller immer wundervoll aus, egal, was Sie tun. Kein Tröpfchen Schweiß bei der Höchstleistung und das Makeup sitzt wie Beton auf der Haut. Entschuldigung aber das ist ja wohl absolut nicht realitätsgetreu. Und da haben wir auch schon den Punkt. Viele haben anhand dieser Filme eine gestörte Wahrnehmung dem Thema Sex gegenüber. Setzen sich selbst unter Druck und erreichen das „normale“ Ziel eben nicht. Der Mann kommt nach 3 Minuten und schämt sich. Aber warum? Warum wird uns das so vorgezeigt?? Anstatt dass er denkt …“wow, heute war sie besonders feucht und eng, da kams mir direkt vor Lust“, baut sich eher ein Frust auf mit dem Gefühl, versagt zu haben.

Auch Frau denkt sich nach dem 4. Stellungswechsel “das wird so nichts. Wie soll ich kommen, wenn ich immer wieder gedreht werde wie ein Dönerspieß“. Der Frust kann auch belastend sein und Minderwertigkeitskomplexe erzeugen. Daher bitte ich euch, nutzt den Konsum von Pornos für euch und euer Solo oder als Anreiz und Aufbau der prickelnden Erotik, aber setzt diese nicht als Maßstab an.

 

Wie geht es besser?

Habt Ihr schon einmal überlegt, dem ganzen Thema Pornografie eine neue Note zu verleihen? Nutzt eure Fantasie und setzt diese gekonnt um. Du findest Lisa-Ann absolut scharf, wie Sie als Lehrerin dem Schüler ordentlich einheizt? Dann besorge dir ein Lehrerinnen-Outfit oder ein Schulmädchen-Kostüm und setzt euren eigenen Porno um. Bucht euch ein Hotelzimmer und erstellt euer eigenes  Szenario. Schaut gemeinsam einen Porno und berührt weder euch selbst noch euren Partner. Nur küssen ist erlaubt. Ich verspreche euch, es wird zwischen euch knistern wie Feuer und wenn der Film vorbei ist, werdet Ihr übereinander herfallen. Habt Ihr schon einmal lediglich die Geräusche genutzt? Legt das Handy oder Tablett auf die Kommode und berührt euch sanft, während das lustvolle Stöhnen und Klatschen euch mächtig scharf machen. Habt Sex zu den Geräuschen der anderen und schaut, wie euch das auf andere Höhen bringt, was das Lustgefühl angeht.

 

Der absolute Top Tipp ist aber ganz klar folgender:

Dreht euren eigenen Porno. Sie wirft sich in Schale mit einem heißen Ouvert-Dessous und er mastubiert vor dem Sex einmal (achte darauf, dass mindestens eine Stunde dazwischen liegt. So kannst du deinen Orgasmus beim zweiten Mal, wenn gewünscht, etwas hinauszögern.  Nun könnt ihr loslegen. Heißer Sex oder Slow-Sex ist dabei völlig eure Entscheidung. Berührt euch ausgiebiger als sonst und streichelt euch und sie zum ersten Orgasmus. Nehmt eine bequeme Stellung ein und fangt nun langsam an. Kommt er schnell,  ist das kein Problem. Seine Zunge kann die Pause gekonnt überbrücken. Wenn er wieder bereit für den Einsatz ist, geht es weiter. Das Wissen, dass ihr euch dabei filmt, verleiht euch eine gewisse Verruchtheit und ihr werdet merken, dass der Sex anders ist. Solltet Ihr nun einen Porno schauen wollen, könnt ihr dies jederzeit mit eurem machen. Echt und sinnlich ohne utopische Szenarios. Und als Highlight kann die Darstellerin direkt vernascht werden. ;). Oder das Ganze als Solo. Nehmt doch getrennt voneinander einen kurzen Film eures Solos auf. Mit ein bisschen Gleitgel massiert er seinen Hammer, während du mit heißen Toys deine Lust hinaus stöhnst. Wenn ihr nun diese Filme schaut, egal ob gemeinsam oder allein, wandern eure Hände von ganz allein an die empfindlichen Stellen.

Du bist Single? Kein Problem, auch hier bietet die Porno-Industrie einige Leckerbissen, die gerade das Solo sehr anregend machen. Gib doch mal „Toy-Solo“ oder „Hand-Job“ in die Suchleiste ein und lasse dich von heißen Filmen begleiten, in denen Menschen sich selbst mit Toys oder ohne zum Höhepunkt bringen. Gerade Amateur-Pornoseiten sind da sehr gefragt. „Echte“ Menschen haben dort „echten“ Sex, ohne Skript oder Drehpausen.

 

Porno auf die Ohren:

Dein Lieblings-Toy ist geshoppt und aufgeladen und in dem Fall startklar? Ob der klassische Womanizer mit Orgasmusgarantie, ein klassischer Dildo, ein Vibrator, der dich mit einer G-Punkt Stimulation um den Verstand bringt oder einem zusätzlichen Analtoy für doppelten Spaß. Man kann nie genug Toys haben. Shoppe dich bei uns glücklich und lege dir eine Auswahl an Solo-Toys oder Paar-Toys zu. Nun beginnst du mit einer schönen Massage an dir selbst. Passende Kurse findest du auch bei uns im Shop. Und du kannst dich danach nach Lust und Laune befriedigen. Solltest du aber trotzdem einen akustischen Anreiz brauchen, gibt es mittlerweile Seiten wie Femtasy. Dort werden dir „Pornos“ vorgelesen. Erotische Geschichten mit sanften Stimmen vorgetragen, können dein Erotikgefühl beflügeln. Stell dir doch mal vor, während dein Womanizer sanft deine Lustperle massiert, schnurrt dir eine Stimmt ins Ohr, wie er gerade verführerisch mit seiner Zunge deinen Venushügel erkundet…. Augen zu Fantasie an und du wirst Lust empfinden, die du so garantiert noch nie hattest. Übrigens kann auch dein Mann dir erzählen was er mit dir machen möchte und dabei kein Detail auslassen, während er dich oder du dich streichelst. Deine Fantasie ist ein absoluter Quell der Freude.

 

Dir Porno-Industrie ist im Wandel und ich bin sehr gespannt, was da noch alles auf uns zukommt. Der Trend geht aber aktuell zu guten Amateurfilmen und Pornos aufs Ohr.

Ich wünsche dir auf jedenfalls viel Spaß bei der Erforschung deiner eigenen Pornografie.

 

Deine Bianca