Erotikurlaub im Trend

Wir sind dann mal weg: Erotikurlaub im Trend

Nach Monaten des Verzichts wird deutlich: Urlaub auf Balkonien ist out – uns zieht es wieder in fremde Länder nah wie fern. Doch auch unser Privatleben bedarf besonderer Aufmerksamkeit, ist doch im Spagat zwischen Homeoffice, Hausarbeit und Homeschooling die prickelnde Zweisamkeit etwas zu kurz gekommen. Warum also nicht das eine mit dem anderen verbinden? Entdeckt den neuen Trend: Erotikurlaub für Paare!

Sollen wir uns trauen oder nicht? Diese Frage stellen sich viele Paare, bevor sie eine Erotik Reise buchen. Doch welche Möglichkeiten gibt es – und was gibt es für Swinger Urlaub Empfehlungen?

Erotikurlaub: Anregend und sinnlich

Erotische Fantasien entwickeln sich nicht nur im heimischen Schlafzimmer. Fremde Location, fremdes Bett – hier kennt einen niemand und hier geht es heiß her. Es ist kaum verwunderlich, dass während eines Urlaubes der Sex einfach prickelnder ist als in den eigenen vier Wänden. Man ist entspannter, die Sonne scheint und es ist auch kein nerviger Nachbar zu befürchten. Doch wenn man einen Erotikurlaub erwägt, man über eine erotische Kreuzfahrt nachdenkt oder gar ein Adult-Only-Hotel buchen möchte… Wie mache ich das und was erwartet mich da?

Die schönste Zeit des Jahres

Es ist die schönste Zeit des Jahres. Monatelang haben wir gearbeitet, geackert und geschufftet. Und möchten nun einfach nur den Urlaub genießen. Doch es darf schon etwas prickelnd sein, denn mit 08/15 Touristen möchte man nicht den eng begrenzten Badetuchplatz teilen. Wer hat da noch nicht an einen Erotikurlaub gedacht, an eine erotische Kreuzfahrt, an ein Erotik-Ressort? Doch was bedeutet es, sich dem Erolifestyle hinzugeben?

Erotischer Urlaub

Oben ohne die Sonne genießen; gar FKK hüllenlos die Sonne auf der Haut spüren können. Wo fängt es an – und wo hört es auf? Mit einem Glas Sekt in der Hand das Paar neben sich streicheln, am Pool die Partnerin „reizen“. Genau das ist der Unterschied zu einem „normalen“ Urlaub.

Sex – Fun – Erotik

Wenn der nächste Urlaub etwas freizügiger sein darf, solltet man sich vorab über das Reiseziel ausgetauscht haben. Übersee oder Mittelmeer? Verschiedene Möglichkeiten stehen zur Auswahl.
Wer open minded ist, findet vielfältige Optionen von Swingerressorts bis zu Kreuzfahrten!

Swingerhotels

Zugegeben – es gibt wenige. Bis fast keine. Denn nicht verwechseln darf man Swinger-Hotels mit Swinger-Ressorts, wo die Möglichkeiten schier grenzenlos sind. Doch wer ein Hotel sucht, wo das ein oder andere „mehr“ möglich ist, sollte nach dem Begriff „Adults only“ suchen.

Aber ein erotisches Wochenende erleben – das geht schon! Viele Hotels ermöglichen eine heiße Auszeit für Paare. Mit Sekt auf dem Zimmer, die Lieblingsspielzeuge auf dem Bett, sexy Dessous im Koffer und tolerantem Personal, wenn das Bettlaken ein wenig „schmutzig“ geworden ist. Zusätzlich steht euch häufig (wenn auch nicht-erotisch) ein Spa-Bereich zur Verfügung und ihr könnt die Wellnessanlage nutzen.

Kreuzfahrten

Neue Ziele auf der Welt entdecken, Menschen kennenlernen, mit allen Sinnen genießen. Ihr seid Erolifestyler, habt aber noch nie Italien erkundet, Griechenland besucht oder Spanien erlebt? Begebt euch an Bord, entdeckt Länder, Kultur und Menschen – und die mitreisenden Gäste.

Eine Kreuzfahrt kombiniert perfekt den Wunsch nach Entdeckungsreise und erotischem Spiel. Tagsüber erkundet ihr die Metropolen der Welt, abends geht’s heiß her! Für die Weltenbummler unter euch bietet sich auch noch Übersee als Reiseziel an. Geht von Bord und verbringt einen Tag unter Palmen am Strand! Neben Themenmottos finden sich auf einer erotischen Kreuzfahrt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um seinen Lifestyle zu leben.

Swinger-Ressorts

Was unterscheidet ein Swinger Hotel  von einem Swinger Ressort? Ein Ressort ist weitläufiger, bietet mehr Fläche, mehr Möglichkeiten. Also so, wie in einem „normalen“ Urlaub auch. In einem Swinger Ressort habt ihr neben Zimmern, Restaurant und Pool auch eine Außenanlage – die allerdings in der Regel „speziell“ genutzt werden kann. Hier haben sich insbesondere Ressorts in Mexico und Jamaika einen Namen gemacht. Dort lässt es sich bei kristallklarem Wasser, dem Wedeln der Palmen im Hintergrund und einem perfekten Service einfach nur genießen.

Welche Ziele gibt es?

Von Kurzreisen über Wochenend-Trips bis hin zu echten Swinger Urlauben stehen euch alle Optionen offen. Der Finca-Urlaub auf Mallorca mit gleichgesinnten Paaren ist eher privater Natur, mit Buchungen über einen professionellen Anbieter seid ihr hingegen auf der sicheren Seite: Entdeckt das skurill erotische Cap d’Agde, feiert ausgelassen in Barcelona, Tschechien oder auf Ibiza oder begebt euch an Bord für eine Europa-Kreuzfahrt oder ein Übersee-Abenteuer.

Was muss ich beachten?

Ein Urlaub sollte immer die schönste Zeit des Jahres sein. Stress mit dem Partner gilt es hier zu vermeiden. Also heißt es: Vorab absprechen, was die jeweils eigene Erwartungshaltung ist; abgleichen mit den Wünschen des anderen. Und erst, wenn man auf einen Nenner gekommen ist, sollte man buchen. Warum? Einen Swingerclub kann man direkt verlassen, für einen Urlaub gibt man viel Geld aus. Und die Reisen unterscheiden sich. Von Hardcore-Swinger bis Soft-Variante ist alles dabei. Doch was mag man persönlich? Am einfachsten ist es, euren Reiseanbieter des Vertrauens einmal anzuschreiben. Denn wenn er eure Vorlieben kennt, kann er euch das beste Angebot machen.

More from Nadine - Head of Love

Meine ultimative „Sex Bucket List“

Meine ultimative Liste mit Orten an denen ich Sex haben möchte und...
Read More