Rollenspiele, die Fantasie und ihre Umsetzung

Was haben „Fräulein zum Diktat“ und „warum liegt hier Stroh“ gemeinsam? Genau, bei beiden handelt es sich um Rollenspiele. Man muss dabei aber anmerken, dass diese eher weniger gelungen sind. 😉

Für allen denen diese oben genannte Scene aber nichts sagen, hier einmal die Aufklärung. Ein erotisches oder sexuelles Rollenspiel ist eine Sexualpraktik. Dabei nehmen zwei oder mehr Sexualpartner teil, wobei jeder eine bestimmte Rolle übernimmt und sich dieser Rolle entsprechend verhält und gegebenenfalls, um sich und/oder dem Partner Lust zu verschaffen. Achtung die Grenzen dabei steckt nur Ihr euch! Erlaubt ist, was beiden gefällt.

Ob mit komplettem Outfit oder einfach nur ein Klaps auf den Po, weil man unartig ist, spielt in diesem Fall keine Rolle. Die Fantasie in solchen Fällen arbeitet auf Hochtouren und treibt euch ein scharfes Prickeln zwischen die Beine. Ein Rollenspiel kann dazu dienen, Vorlieben und Wünsche in einem Rahmen, den Ihr selbst festlegt auszuleben. Und genau das macht es spannend. Ich kann mir denken gerade anfangs ist es komisch, in eine Rolle zu schlüpfen, zu Schauspielern und eine Fantasie zu erfüllen die bis dato nie ein Thema war, erfordert Geduld. Aber Rollenspiele bringen nicht nur neuen Wind in eine Beziehung, sondern können auch echte Game-Changer sein was Erotik angeht.

 

Aber wie gehst du die Sache an?

Okay, aller Anfang ist schwer und auch hier gilt die Devise, Übung macht den Meister, und Kommunikation ist alles. Du musst nicht in einem Karnevals Kostüm verkleidet als M&M seine Gelüste stillen das ist wohl klar. Aber probiere doch mal für den Anfang einfache Andeutungen aus. Wenn deine Dame ein weißes Kleid anhat, raune ihr doch mal verführerisch ins Ohr, das Sie aussieht wie eine heiße Krankenschwester. Oder reagiere, wenn er einen Anzug trägt mit einem unterwürfigen „Soll ich Ihnen die Jacke abnehmen Sir“ etc. stupse deinen Partner subtil darauf hin. Am einfachsten ist es jedoch, offen das Gespräch mit deinem Partner zu suchen. Sage Ihm das du gerne ein bisschen was mit ihm ausprobieren wollen würdest. Geht gemeinsam auf Entdeckungstour was euch gefallen könnte. Habt ihr mal einen Film gesehen, bei dem Ihr beide dachtet, dass ist heiß? Dann spielt es nach. Ein Rollenspiel hat nicht zwangsläufig etwas mit „Kostümen“ zu tun. Viele weitere Faktoren können ein Rollenspiel beeinflussen.

Ebenso wie das perfekte Outfit, können auch Dominanz und Ort ein Faktor für Rollenspiele sein. Was passt für euch ist die Frage. Wieder kommen wir zu dem Thema reden. Egal bei was das Reden ist das A und O. In einer Beziehung sollte eine offene Kommunikation völlig selbstverständlich sein. Wichtig in diesem Thema ist auch, dass ihr alles mit einer Prise Humor nehmt. Gerade am Anfang wird sicherlich der ein oder andere Lacher entstehen. Aber was solls, Humor ist in einer Gesunden Beziehung essenziell.

Die ersten Schritte:

Ist der Gedanke da, möchte er auch umgesetzt werden, überlege dir was dich so richtig anmacht, wenn du daran denkst. Tauscht eure Ideen aus und „entwerft“ gemeinsam euer perfektes Liebesspiel. Ist die Idee da und du brauchst das passende Outfit, musst du dich nicht in den nächstbesten schlecht beleuchteten Sexshop begeben, sondern kannst bequem von daheim aus einfach unseren Shop öffnen und zu stöbern beginnen. Von einem verschmusten Kätzchen bis zur Bauarbeiterin, von der braven Schülerin, die stets um gute Noten bemüht ist, komme was wolle, bis zur heißen Lehrerin, die nicht gewillt ist, unverschämten Verhalten einfach so hinzunehmen, bieten wir dir eine Auswahl an perfekten Outfits an. Du kannst auch erstmal ein heißes Dessous bestellen, evtl. mit etwas Wetlook, dass du dann beim Besuch des nächsten Bauarbeiters koket unter deinem Morgenmantel trägst, Huch da hat er dich erwischt 😉. (Achtung dieser Bauarbeiter sollte im besten Falle dein Partner sein sonst kann es schnell peinlich werden😉) Und ruck zuck, du merkst es schon, kann das Spielchen beginnen. Plant einen Tag oder Zeitraum und ob Ihr direkt beim Betreten des Hauses in eure Rollen fallt oder später erst und los geht die wilde Fahrt.

 

Das Rollenspiel und sein Verlauf:

Wir versetzten und einmal in das wohl bekannteste Rollenspiel Lehrerin und Schüler. Du hast alles im Griff, das Outfit sitzt und das Makeup ist perfekt. Energisch schiebst du die Brille auf deine Nase, jetzt ist Schluss mit lustig, von so einem frechen Schüler lässt du dir nichts gefallen. Da muss wohl jemand nachsitzen. Gesagt getan der Esstisch wird zum Büro der Lehrerin und vor dem Tisch sitzt der unartige Schüler mit einem frechen grinsen, dass du Ihm gleich aus dem Gesicht wischst, oder doch lieber mit eingefallenen Schultern und reumütig? Tja da geht es los, was jetzt? Das Spiel an sich hat unglaublich viele Wege das es gehen kann. Ihr habt folgende Möglichkeiten:

  1. Ihr lasst euch Instinktiv leiten und schaut was euch in diesem Moment einfach anmacht.
  2. Ihr sprecht es ab, wollte dein Mann evtl. dir den dominanten Part überlassen dann nimm dich dieser Rolle gewissenhaft an und zeige ihm, wo der Frosch die Locken hat.
  3. Ihr wechselt die Rollen, neckt und stichelt er anfangs und du zeigst ihm dann, wo es langgeht, bis er kleinlaut auf seinem Stuhl hin und her rutscht? Oder ist er anfangs kleinlaut und entdeckt dann seine Dominante Seite, zieht dich über den Tisch, Hand unter den Rock und …..ja du merkst worauf ich hinaus will oder ?

So oder so sind eurer Fantasie und dem Ablauf keine Grenzen gesetzt. Probiert es einfach aus. Ist nun auch diese Hürde geschafft, ein Tipp von mir, lasst euch fallen. Absolut nichts ist peinlich oder komisch. Dein sonst so dominanter Mann hat sich sein Wiedergutmachen der Störung im Unterricht zu erarbeiten. Glaube mir, dass wird euch beide absolut zum Schwitzen bringen vor Erregung. Erlaubt ist was beiden gefällt. Lebt diesen Moment bewusst aus und vor allem in vollen Zügen.